Chef des berühmtesten deutschen Shooter-Entwicklerstudios CryTek, äußerte sich nun über die nächste Version der CryEngine. Doch zuerst ein Blick zurück: Die CryEngine in der Demo X-Isle rief um die Jahrtausendwende herum Begeisterung bei Publisher Ubisoft hervor, der CryTek sofort unter Vertrag nahm. In der finalen Version kam sie dann 2004 in FarCry zum Einsatz.

Im Jahr 2007 kam die CryEngine 2 in Crysis zum Einsatz und löste neben erneuter Begeisterung auch Unmut über die enormen Hardwareanforderungen aus.
Die CryEngine 3 sei laut Cevat Yerli für das Jahr 2016 geplant und man wolle im kommenden Jahr mit der Entwicklung anfangen. Dies deutet darauf hin, dass sich noch ein weiteres Spiel auf Basis der CryEngine 2 in Entwicklung befindet.

Die CryEngine 3 soll nicht nur für den PC, sondern auch für die PlayStation 4 und die XBox 3 Unterstützung bieten. Jedoch fehlen CryTek hierfür vor Allem noch Informationen zur PlayStation 4, die Sony nicht rausrücken möchte.